KONTAKTANFRAGE

So können Sie uns kontaktieren


Rufen Sie uns an: 089 / 89 02 54 0

Renaud Garcia-Fons Trio

 


3. Etappe: Eine Hommage an Paris mit dem "Paganini des Kontrabasses" Gemeinsam mit seinem Trio kehrt der Kontrabass-Virtuose Renaud Garcia-Fons dem Mittelmeer den Rücken und richtet den Blick auf seine Heimatstadt Paris. Neue Kompositionen laden uns auf eine Traumreise durch den melodischen Charme von damals und dem lebendigen, kosmopolitischen Paris von heute ein: Walzer, Balladen, Jazz, klassische Musik und zeitgenössischer Groove. Dieser Spaziergang durch die Straßen von Paris wird begleitet von Renauds Bass, David Kentucky am Akkordeon und Stephan Caracci (Vibraphon, Perkussion), einem Ensemble aus Virtuosen und Poeten gleichermaßen. Von "Montmartre en courant" zu "Rue du Dragon" ist "Revoir Paris" die perfekte Melange aus Musik, Groove, Poesie und nostalgischen Klängen, die an die Worte von Charles Trenet erinnern. Der "Paganini des Kontrabasses", Renaud García-Fons, zählt zu den außergewöhnlichsten Musikern der Jazz- und Weltmusikszene. Er verfügt auch in höchsten Lagen über eine perfekte Intonation: Sein Anspruch, "auf dem Bass singen" zu wollen, ließ ihn eine beispiellose Virtuosität erlangen und zur Weltspitze aufsteigen. Seine musikalische Suche ließ ihn mit immer neuen Klängen experimentieren. Auch die Flamenco-Tradition fasziniert ihn bis heute. 2009 wurde er mit dem Solo Performing Award der International Society of Bassist (USA) ausgezeichnet, 2010 erhielt er den deutschen Echo Jazz-Preis. Mit seinem Trio gewann er den BMW Welt Jazz Award 2017. Seine Karriere in der internationalen Szene bildet den Boden für seine eigenen Kreationen, in denen er die Grenzen der verschiedenartigen Musik überwindet. Von syrischer Musik über den Flamenco und andalusische Weltmusik nimmt García-Fons Strömungen der verschiedensten Richtungen in sich auf und kehrt dabei doch immer wieder zum Jazz zurück. Besetzung: Renaud Garcia-Fons: fünfsaitiger Kontrabass; Stephan Caracci: Schlagzeug und Perkussion David Venitucci: Akkordeon. Die Vorband stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Zurück