KONTAKTANFRAGE

So können Sie uns kontaktieren


Rufen Sie uns an: 089 / 89 02 54 0

Von „Puchheim lebt“ zum „Stadtfest Puchheim“

Als 2006 das soziokulturelle Großprojekt „Puchheim lebt“ unter Federführung der damaligen Kulturreferentin Heidi Mixl realisiert wurde, kamen zahlreiche Puchheimer Institutionen zusammen: Kulturschaffende, Sportvereine, Puchheimer Bürger, Schulen, Kindergärten, Horte, Kirchen. Initiator dieses Großprojekts war das „Netzwerk Kultur“, das von Kulturschaffenden vor Ort, dem Kulturverein Puchheim e.V. und dem Kulturamt Puchheim gegründet wurde. Das Netzwerk hatte zum Ziel, Puchheimer Bürgerinnen und Bürger enger zusammen zu bringen. Mit einem generationsübergreifenden Programm gestalteten damals ca. fünfzig Veranstalter eine Woche lang eine bunte Vielfalt an Kulturaktionen nach dem Motto „Puchheim lebt“ – Kultur von Puchheimern für Puchheimer.

2007 wurde das Fest unter dem Motto „Puchheim lebt und tanzt“ wiederholt, 2008 war das Motto „Puchheim lebt & spielt“  und auch 2009 gab es ein Großprojekt unter dem Titel „Puchheim lebt & singt“. Mit dem Kulturevent „Puchheim lebt und fliegt“ beteiligte sich das „Netzwerk Kultur“ mit der Gemeinde Puchheim 2010 letztmalig an einem gemeinsamen Großprojekt zum 100jährigen Jubiläum des Flugfelds Puchheim. Da das Engagement ausschließlich aus ehrenamtlichen Kreisen zusammen getragen wurde traten die Initiatoren nach 5 Jahren in Folge langsam zurück.

Mit der Stadtgründung 2012 keimte jedoch bald wieder die Idee zu einem schönen Großprojekt auf, bei dem Puchheimer Einrichtungen, Puchheimer Bürger und Kulturschaffende genau wie unter dem Netzwerk Kultur gebündelt werden und zusammen ein Fest ausrichten sollten, diesmal unter Federführung des Kulturamtes.

Das 1. Puchheimer Stadtfest fand deshalb vom 27.-29.07.2012 auf der Wiese neben dem PUC statt. Auf einer großen Open-Air Bühne startete das Festwochenende am Freitag mit dem 10. Benefizkonzert der Indiohilfe und  der Sängerin Ximena Mariño, der Gruppe Leño Verde, den Bluestrings und einer afrobrasilianischen Percussiongruppe. Am Samstag folgte von 12–18 Uhr ein buntes Kulturprogramm, welches von den Vereinen und Institutionen aus Puchheim gestaltet worden war. Am Abend spielten die Bands Brainborn, Lunatic sowie die Unterbiberger Hofmusik. Der Tag fand mit einer faszinierenden Feuershow sein Ende. Auch am Sonntag wurde zwischen 10–19 Uhr ein buntes Kinder- und Unterhaltungsprogramm auf der PUC-Wiese geboten und um 13 und 15 Uhr präsentierte die Musikschule Puchheim eines ihrer spektakulären Musicals.

Am gesamten Wochenende bewirteten Puchheimer Vereine die Besucher auf der PUC-Wiese und boten für Groß und Klein ein buntes Mitmach-Programm. Das Fest wurde ein großer Erfolg und so beschloss man, es alle zwei Jahre stattfinden zu lassen.

Das 2. Puchheimer Stadtfest wurde vom 18.-20. Juli 2014 gefeiert. Nach dem großen Erfolg des vergangenen Festes wurde auch dieses Stadtfest am Freitag mit einem Benefizkonzert zugunsten der Indiohilfe Ecuador eröffnet. Auch wurde wieder ein buntes Bühnenprogramm am Samstagnachmittag von Puchheimer Vereinen und Einrichtungen zusammengestellt. Am Abend spielten „Dynarama“ Rock’n’Roll der 50er, „Lunatic“ Cover Rock der 70er bis heute und  Nick Woodland mit Band hervorragenden Bluesrock. Der gesamte Sonntag wurde ebenfalls von Puchheimer Vereinen und Betrieben gestaltet und auch die Bewirtung wurde durch Puchheimer realisiert.

Auch beim 3. Puchheimer Stadtfest, welches vom 15.-17.07.2016 stattfand, eröffnete Sängerin Ximena Mariño mit der Gruppe Leño Verde und den Bluestrings das Fest. Am Samstag wurde auf der Open Air Bühne von 11 bis 24 Uhr wieder ein facettenreiches Programm geboten. Als Höhepunkte traten abends "Teddy und die Lollipops" sowie die "Ludwig Seuss Band" auf. Tagsüber präsentierten die Vereine ein buntes Unterhaltungsprogramm aus Tanz, Theater, Kabarett und Musik, moderiert vom Kabarettisten und BR „Quer“-Puppenspieler Joe Heinrich. Die Bühne wurde umrahmt von Ständen und Aktionen der Puchheimer Vereine, die dort gastronomische Angebote oder Informationen zu diversen Themen und Spiele darboten. Für Kinder drehte Steffens Dampfbahn ihre Kreise auf der Wiese.

Vom 20.-22.7.2018 fand das 4. Puchheimer Stadtfest statt. Leider konnte auf der großen Open-Air Bühne auf der Wiese neben dem PUC nur das Programm vom Freitag realisiert werden. Aufgrund starken Regens musste das Fest am Samstag und Sonntag ins PUC verlegt werden.

Trotzdem gab es an allen drei Tagen ein buntes Unterhaltungsprogramm aus Tanz, Theater, Kabarett und Musik. Los ging  es am Freitag mit fetten Bläsersetzen und stampfenden Beats. Von 19 bis 23 Uhr fand eine große BigBandNacht statt.

Am Samstag spielten als Höhepunkte des Abends die Band "The Blue Grands" sowie "Teddy und die Lollipops" auf der großen PUC-Bühne. Am frühen Sonntagabend spielen die Sieger des CLASH-Bandwettbewerbs "Sweeping Death" und als Vorband die "Reebs" aus Puchheim.

Die Bühne wurde umrahmt von Ständen und Aktionen für Kinder und Erwachsene sowie einem gastronomischem Angebot der Puchheimer Vereine.

Auch 2020 soll es wieder ein Stadtfest geben. Wir freuen uns darauf, dieses Fest wieder zusammen mit den Puchheimern auszurichten.